<link rel="stylesheet" href="/cache/template/gzip.php?template-52e9d2ca.css"/>

Header Coaching GOY - Frankfurt am Main

Unternehmenswert Mensch - Autorisierter Prozessberater

Es geht um Ihre Zukunft

Wie gut ist Ihr Unternehmen aufgestellt, um zukünftigen personellen Herausforderungen zu begegnen? Wo besteht Handlungsbedarf? Wie können Sie eine moderne, zukunftsfähige Personalpolitik für Ihr Unternehmen entwickeln? Welche konkreten Lösungen passen zu Ihnen? unternehmensWert:Mensch hilft Ihnen, diese Fragen zu beantworten.

Das bundesweite Programm unterstützt kleine und mittlere Unternehmen dabei, eine zukunftsfähige und mitarbeiterorientierte Personalpolitik zu entwickeln. Hierzu werden Beratungen in vier Handlungsfeldern gefördert:

Personalführung
Chancengleichheit & Diversity
Gesundheit
Wissen & Kompetenz

In diesen Bereichen erarbeiten professionelle Berater/innen gemeinsam mit der Unternehmensführung und Beschäftigten maßgeschneiderte Konzepte und Maßnahmen für eine erfolgreiche Personalpolitik.

Ich bin als Prozessberater für die folgenden drei Handlungsfelder autorisiert:

  • Perso­nal­führung: Eine moderne Perso­nal­führung berück­sichtigt die indi­vi­du­ellen Bedürf­nisse der Beschäf­tigten, bindet diese aktiv in Entschei­dungen ein und fördert sie unter Berück­sich­tigung der aktu­ellen Lebenssituation.
  • Gesundheit: Damit die Beleg­schaft und damit das Unter­nehmen auch in Zukunft leis­tungs­fähig sind, braucht es geeignete Angebote zur Förderung der physi­schen und psychi­schen Gesundheit. Beschäf­tigte müssen für einen gesunden Arbeits­alltag sensi­bi­li­siert werden.
  • Wissen & Kompetenz: Wissen muss im Betrieb gehalten und inner­be­trieblich weiter­ge­geben werden. Der digitale Struk­tur­wandel erfordert zudem neue Kompe­tenzen und Quali­fi­ka­tionen. Dafür müssen Beschäf­tigte gezielt weiter­ge­bildet und die Lern­mo­ti­vation der Beleg­schaft gefördert werden.

Welche Unternehmen werden gefördert?

Förderberechtigt sind Unternehmen, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Sitz und Arbeitsstätte in Deutschland
  • Jahresumsatz geringer als 50 Mio. EUR oder Jahresbilanzsumme geringer als 43 Mio. EUR
  • weniger als 250 Beschäftigte*
  • mind. eine/n sozialversicherungspflichtige/n Beschäftigte/n in Vollzeit
  • mind. zweijähriges Bestehen des Unternehmens

* In Baden-Württemberg, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen sind nur Förderungen für Unternehmen mit weniger als zehn Mitarbeitern möglich. In diesen Bundesländern bieten folgende regionale Kooperationspartner vergleichbare Angebote.

Unternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten erhalten 80 Prozent Zuschuss zu den Kosten der Prozessberatung, Unternehmen mit 10 bis 249 Beschäftigten 50 Prozent. Die Restkosten tragen die Unternehmen selbst.

Die Beratung kann maximal zehn Tage dauern und maximal 1.000 Euro netto pro Beratungstag kosten.

Ablauf in drei Schritten:

Der erste Schritt ist die Erst­be­ratung in einer der bundesweit verfüg­baren Erst­be­ra­tungs­stellen. Diese infor­mieren Sie über die Förder­kon­di­tionen, prüfen die Förder­fä­higkeit, analy­sieren die Ausgangslage Ihres Unter­nehmens und den Bedarf. Anschließend wird eine konkrete Hand­lungs­emp­fehlung erstellt und die notwen­digen Hand­lungs­schritte werden festgelegt.

Im zweiten Schritt erfolgt die Prozess­be­ratung durch einen auto­ri­sierten Prozess­be­rater Ihrer Wahl.

Dritter Schritt: Sechs Monate nach Abschluss der Prozess­be­ratung erörtern die Erst­be­ra­tungs­stelle, die Unter­neh­mens­führung und die Mitar­bei­ter­ver­tretung gemeinsam das Erreichte und besprechen, wie es weiter­gehen kann.

Ich beant­worte gerne Ihre Fragen und suche Ihnen die Kontakt­daten der für Sie zustän­digen Erst­be­ra­tungs­stelle heraus.

[Window Title]
Windows Update

[Main Instruction]
Starten Sie den Computer neu, um die Installation wichtiger Updates fertig zu stellen.

[Jetzt neu starten] [Später durchführen]
© Webdesign